zurück zu den Neuigkeiten
10.
November
2013

Agritechnica 2013 beginnt!

Heute beginnt die bedeutendste Landtechnikausstellung der Welt, die Agritechnica 2013 in Hannover. BEDNAR Stand ist in der Halle 11, Stand Nummer C21. Die Firma stellt aus unter den neuen Firmennamen BEDNAR, und stellt weiterhin eine Reihe von Innovationen einschließlich einer neuen Reihe von Kombisämaschinen Omaga vor.


Heute beginnt die bedeutendste Landtechnikausstellung der Welt, die Agritechnica 2013 in Hannover. BEDNAR Stand ist in der Halle 11, Stand Nummer C21. Die Firma stellt aus unter den neuen Firmennamen BEDNAR, und stellt weiterhin eine Reihe von Innovationen einschließlich einer neuen Reihe von Kombisämaschinen Omaga vor.

„Die Agritechnica ist unsere wichtigste Messe. Unsere  Firma  ist bedeutend gewachsen in sehr kurzer Zeit auf vielen Europäischen und Weltmärkten. Unsere Maschinen sind erfolgreich im Wettbewerb mit Westeuropäischen Herstellern. Ich bin glücklich, das wir dabei sind mit diesen Premium Herstellern, mit einer langer Historie, konkurrieren“, sagte Jan Bednar. Die Firma erreichte im letzten Jahr einen Exportanteil von 91 %. „Export ist unentbehrlich für uns. Wie auch immer, wir sollten nicht vergessen, warum wir so erfolgreich sind! Die meisten Ideen und Innovationen entstehen in unserem Land, in der Tschechischen Republik mit Tschechischen Betrieben. Die Tschechische Landwirtschaft gehört zu den Führenden“. Kommentierte David Rycl, Gesamtverkaufsleiter von Bednar.
 
   
 

Neuheiten von Bednar für 2014

 

  • Eine neue Reihe von Kombisämaschinen Omega mit allen Parametern die die modernen Landwirte nutzen.
  • Die neue Scheibenegge Atlas HO ist das Ergebnis aus Erfahrungen mit den bisherigen Scheibeneggen.
  • Der Düngerbehälter Ferti – Box ist ein langjähriges Projekt von Bednar, welches die tiefe Bodenbearbeitung und die Plazierung von Dünger ermöglich, um die Erträge zu erhöhen.
  • Kombinierte Maschine Terraland DO – eine Maschine speziell für Anbauer von Körnermais welche große Mengen Maisstroh einarbeiten müssen.