zurück zu den Neuigkeiten
31.
Mai
2013

Die Firma BIERBAUER aus Markt Hartmannsdorf ist neuer STROM BEDNAR Händler

Der bekannte Fendt-Händler aus Markt Hartmannsdorf deckt die Steiermark und große Teile des Burgenlands ab. Markus Bierbauer weiß, dass die stärken der tschechischen Maschinen eher auf den großen ebenen Flächen im östlichen Burgenland liegen. Hier sieht er großes Potenzial. Geliefert wurden dieses Jahr bereits einige Maschinen, darunter auch ein Mulcher MZ 4500. Der MZ 4500 zeichnet sich durch hohe Flächenleistung und geringem Kraftbedarf aus. Bei 12 – 15Km/h Arbeitsgeschwindikeit und 4,5 Arbeitsbreite sind nur 130 bis 160PS erforderlich. Also die optimale Maschine um effizient zum Beispiell Maisstoppel zu zerkleinern.

 

Der bekannte Fendt-Händler aus Markt Hartmannsdorf deckt die Steiermark und große Teile des Burgenlands ab. Markus Bierbauer weiß, dass die stärken der tschechischen  Maschinen eher auf den großen ebenen Flächen im östlichen Burgenland liegen. Hier sieht er großes Potenzial. Geliefert wurden dieses Jahr bereits einige Maschinen, darunter auch ein Mulcher MZ 4500.

Der MZ 4500 zeichnet sich durch hohe Flächenleistung und geringem Kraftbedarf aus. Bei 12 – 15Km/h Arbeitsgeschwindikeit und 4,5 Arbeitsbreite sind nur 130 bis 160PS erforderlich. Also die optimale Maschine um effizient zum Beispiell Maisstoppel zu zerkleinern.
 

Erste Vorführungen schon mit Swifter SO 6000 gefahren

 


Am neuen Standort Oberwart im Burgenland, Nähe der ungarischen Grenze wurden im Frühjahr schon einige Vorführungen mit einem Swifter SO mit 6 Meter Arbeitsbreite gefahren. Berater Ewald Höfler berichtet, dass die Kunden sehr begeistert vom Arbeitsbild des Swifters waren. Optimale Einebnung und ein Saatbeet nach nur einer Überfahrt, das sind die Stärken des Swifters. Im Baukasten System aufgebaut, kann die Maschine für jeden Standort optimal ausgerüstet werden.
 
   
 Torsten Fink, STROM BEDNAR und Markus Bierbauer vor einem Swifter 6mtr Mulcher MZ 4500

Torsten Fink