zurück zu den Neuigkeiten
02.
Mai
2013

STROM-BEDNAR das dritte Mal auf der Agra Leipzig

STROM-BEDNAR hat diese Jahr das dritte Mal an der Landtechnikmesse Agra Leipzig 2013 teilgenommen. Die Agra hat ein sehr hohes Ansehen, dank der professionellen Organisation und vielen neuen Innovationen nicht nur bei den Landmaschinen. Dieses Jahr hat STROM-BEDNAR die Ausstellungsfläche vergrößert, denn viele Neuheiten wurden erstmalig auf dem deutschen Markt vorgestellt.

 

STROM-BEDNAR hat diese Jahr das dritte Mal an der Landtechnikmesse  Agra Leipzig 2013 teilgenommen. Die Agra hat ein sehr hohes Ansehen, dank der professionellen Organisation und vielen neuen Innovationen nicht nur bei den Landmaschinen. Dieses Jahr hat STROM-BEDNAR die Ausstellungsfläche vergrößert, denn viele Neuheiten wurden erstmalig auf dem deutschen Markt vorgestellt. 

 

AGRA, Tradition für STROM-BEDNAR

„Wir haben das erste Mal auf der Agra vor 6 Jahren ausgestellt. Zu dieser Zeit hatten wir nur einen kleinen Stand mit wenigen Maschinen. Ich bin wirklich glücklich, dass unser Stand heute 3 mal größer ist als damals, wegen der Entwicklungen und Innovationen, die wir an unseren Maschinen durchgeführt haben,  machen uns Schritt für Schritt bekannter für die deutschen Landwirte“  sagte Jan Bednar (Export Verkaufs Manager).  Die Agra Leipzig hat für STROM-BEDNAR eine Tradition um dort neue Maschinen und Technologien vorzustellen, die in den letzten zwei Jahren entwickelt wurden.

   
Verkaufs Team – von links Torsten Fink (Area Manager Bayern, Baden-Württemberg, Österreich) Ladislav Bednar (Managing Direktor), Jan Bednar (Export Sales Manager), Kurt Blunk (Area Manager Deutschland). Strom-Bednar Stand auf der Agra Leipzig 2013 mit dem neuen Logo der Bednar Farm Machinery
 

Innovationen für qualitativere Arbeit und höherer Leistungsfähigkeit

„Wir haben auf der Agra eine Reihe von neuen Produkten vorgestellt, die mehr und mehr von unseren deutschen Kunden gefordert werden. Die ersten Maschinen wurden in diesem Frühjahr an die deutschen Kunden ausgeliefert“, sagte Kurt Blunk (Area Manger Deutschland). Eine neue leichte Kurzscheibenegge SwifterDisc XO_F, mit einer integrierten Achse, die es ermöglicht mit sehr hoher Geschwindigkeit zu arbeiten, ohne das die Maschinen unruhig läuft. Einen neuen Schwergrubber FENIX FO mit integrierter Achse und hydraulischer Tiefenverstellung. Es besteht die Möglichkeit ohne die Packerwalze zu arbeiten. Der Fenix kann mit einem neuen Doppelpacker ausgestattet werden, genannt Combi Packer (V-Ring + Federbandwalze). Der Tiefenlockerer Terraland TO hatte ebenso Premiere auf einer deutschen Ausstellung. Die Maschine erregt große Aufmerksamkeit bei den großen deutschen Landwirtschaftsbetrieben, speziell wegen der Möglichkeit mit der Maschine tiefer als 35 cm arbeiten zu können.

   
 Stand von STROM-BEDNAR, deutsche Landwirte diskutieren  über die Maschinen.  Die sehr populäre Saatbettkombination Swifter SO wurde ebenso auf der Agra ausgestellt.
   
 Neue Kurzscheibenegge mit integrierter Achse und A-Disc  Tiefenlockerer Terraland TO, neue Maschine für die tiefe Lockerung
 
 Fenix FO erregte großes Aufsehen, die kurze Bauweise mit integrierter Achse überzeugte