zurück zu den Neuigkeiten
04.
Februar
2013

Erste Händler haben neue Fertigungsanlage von BEDNAR Farm Machinery besucht

Anlässlich der Verkaufsschulung hat die erste Gruppe von Tschechischen Vertretern das neue Werk der Firma BEDNAR Farm Machinery in Rychnov nad Kněžnou besucht. Auch wenn die Pulverbeschichtungsanlage noch nicht installiert wurde, haben die Besucher den Firmeninhaber von der Besichtigung der neuen Halle überzeugt. Am 14. Januar 2013 haben insgesamt 62 tschechische Vertreter diese ganz neue Halle besichtigt.

 

Anlässlich der Verkaufsschulung hat die erste Gruppe von Tschechischen Vertretern das neue Werk der Firma BEDNAR Farm Machinery in Rychnov nad Kněžnou besucht. Auch wenn die Pulverbeschichtungsanlage noch nicht installiert wurde, haben die Besucher den Firmeninhaber von der Besichtigung der neuen Halle überzeugt. Am 14. Januar 2013 haben insgesamt 62 tschechische Vertreter diese ganz neue Halle besichtigt.

 

 

 

Neues modernes administratives Gebäude

 

 

 

Die Besichtigung ist mit dem Besuch des neuen administrativen Gebäudes angefangen. „Das neue Gebäude wurde bereits im Sommer 2012 fertig gestellt und daran haben wir mit der neuen Halle für die Pulverbeschichtungsanlage angeschlossen.“ kündigte der Fertigungsleiter Vojtech Bednar an. In diesem Gebäude sind Räume für insgesamt 250 Mitarbeiter entstanden. Neben neuen Büros wurden auch neue Umkleideräume, Duschen, eine Kantine und Sozialräume für die Mitarbeiter der Firma geschaffen. 

 

   
Modernes Administrationsgebäude wurde bereits  im Sommer 2012 fertig gestellt.  Die Schweißwerkstatt wird im kommenden Frühling renoviert

 

Neue Halle für Pulverbeschichtung

 

Die Führung ging weiter durch die Schweißwerkstatt und das Lager für den Rohstahl bis zu der noch nicht fertigen Halle für die Pulverbeschichtung. „Dem nächst kommt noch die Renovierung der Schweißwerkstatt und der Halle für Materialbearbeitung, dies ist im Moment eine Begrenzung der Fertigung. Zurzeit konnten wir es nicht durchführen wegen des enormen Produktionswachstums. Trotzdem müssen wir diesen Bereich sanieren. Geplant ist diese Sanierung für April“ ergänzte Vojtech Bednar, und folgte:„Neue Halle 3 hat eine Fläche von 4100m2, in dieser Halle entsteht eine Fertigungslinie für die Pulwerbeschichtung. Eine Förderanlage wird die Teile erst durch die Oberflächenbehandlung und Reinigung bis zur Beschichtung führen. Alle Fertigungshallen sind verbunden, so dass man sich durch die Fertigung frei Bewegen kann, unabhängig von Wetterbedingungen draußen.“

 

   
 Vojtech Bednar  beschreibt die Änderungen in der Fertigung nach Fertigstellung der neuen Halle  Jiri Hovad erklärt die Prozesssteuerung durch Strichkode
 

 

Angepasste Lagerräume

 

Der Architekt der neuen Halle hat das leicht geneigte Terrain der Baustelle optimal ausgenutzt,  er hat im Untergeschoß der neune Halle große Lagerräume (1250m2) vorgesehen. Hier werden die vorgefertigten Teile vor der Pulverbeschichtung gelagert. Die Etagen werden für den Materialtransport mittels eines Aufzugs mit einer Fläche von 15x4 m verbunden.

 

 
Die Pulverbeschichtungsanlage kommt in die neue Halle 3. Vor der Beschichtung werden die Teile im geräumigen Untergeschoss gelagert.

 

Zufriedene Vertreter

 

„Ich bin froh, dass ich das neune Werk besuchen konnte. Ich habe mich sehr gefreut, da ich mich für Maschinenbau interessiere. Die Maschinen von STROM bzw. BEDNAR verkaufe ich im Region Jicin und Horice sehr erfolgreich. Viele Kunden haben sich bereits früher für den Werksbesuch interessiert, was wegen dem Aufbau nicht möglich war. Es freut mich, dass wir das Werk bald regelmäßig mit Kunden besichtigen können. Von uns ist es nur ein Katzensprung und ich bin mir sicher, dass alles was wir gesehen haben, hilft uns den Vertrieb weiter zu verbessern.“ Sagte nach erstem Besuch im Werk Herr Jan Vojik, Vertreter der Firma STROM Nord, Stará Paka.