zurück zu den Neuigkeiten
17.
Januar
2012

Neuer TERRALAND TO – Tiefenlockerer

Im September 2011 fingen wir an eine neue Maschine zu testen, den Tiefenlockerer TERRALAND TO 6000. Der Tiefenlockerer TERRALAND zog die Aufmerksamkeit vieler Landwirte auf sich, die eine einfache Lösung für verdichtete Böden und tiefes Lockern suchten. Während dieser zwei Jahre...

 

   Im September 2011 fingen wir an eine neue Maschine zu testen, den Tiefenlockerer TERRALAND TO 6000. Der Tiefenlockerer TERRALAND zog die Aufmerksamkeit vieler Landwirte auf sich, die eine einfache Lösung für verdichtete Böden und tiefes Lockern suchten. Während dieser zwei Jahre  bewährte sich die Maschine, und erzielte eine hohe Popularität. Die Serie TN hat Arbeitsbreiten in 3 und 4 m. Jedoch fehlte eine Maschine für die großen Landwirtschaftlichen Betriebe und für mehr Leistung.

 

TERRALAND TO für große Traktoren und hohe Tagesleistungen

   Die neue Serie baut auf der bewährten angebauten Maschine TN auf und wurde um die Arbeitsbreiten 4, 5 und 6 m erweitert. Die Möglichkeiten der neuen Terraland TO ist besonders interessant für Besitzer von Traktoren mit mehr als 330 PS. Sie ist besonders für die tiefe intensive Lockerung (15 – 55 cm) mit dem Durchmischen von Pflanzenresten (Alternative für das Pflügen mit deutlichem Sparen), qualitatives Planieren, zerkleinern von Kluten, Angreifen von verdichteten Bodenschichten (bessere Wasserabsorbation, besserer Zugang des Wassers zu den Wurzeln, mehr O2 im Boden,....) und gesamte Sanierung des Bodenprofils

Hauptvorteile des Tiefenlockerer TERRALAND TO

  • Intensive tiefe Bodenbearbeitung bis zu 55 cm Arbeitstiefe
  • Extrem hohe Durchgängigkeit der Maschine. Rahmenhöhe 79 cm
  • 4-reihiger Zentralrahmen
  • Die Transporträder sind plaziert zwischen den Arbeitssektionen
  • Keine Wartung der Seitenrahmen, Achse und Walzen sind verbunden mit dem Zentralrahmen
  • Quick-change-System, leichter Austausch von beidseitigen Meißeln
  • Arbeitsbreiten mit 4, 5 und 6m
  • Transportbreite 3m
Der neue gezogene TERRALAND wird angeboten in Arbeitsbreiten von 4, 5 und 6m Der Zentralrahmen ist hergestellt aus 4 Trägern für höchste Beanspruchung

 

Wir wetteten auf geprüft

 Die Anbringung der Arbeitskörpter des TERRALAND TO ist identisch mit dem angebauten Modell TERRALAND TN. Die Zinken haben die gleiche Geometrie und werden mit doppelseitigen Meißeln 70mm mit Flügeln, welche, dank dem Quick-change-System sehr einfach zu drehen und zu wechseln sind, ausgestattet. Die Zinken sind hydraulisch gegen Überlast gesichert.Das Terraland Schar ist mit 3 verschiedenen Winkeln entwickelt worden: 

  1. Der erste Winkel reißt die untere Schicht auf , trägt den unteren toten Boden nicht an Stellen hinaus, an denen Saatgut abgelegt wird
  2. Der zweite Winkel lockert die obere Schicht und mischt efektiv die Pflanzenreste ein
  3. Der dritte Winkel wendet diese Schicht, damit die maximale Menge von Pflanzenresten überdeckt wird.

Die hintere Doppelstachelwalze mit Selbstreinigungseffekt wird arbeitet selbst bei hohen Mengen an Pflanzenresten einwandfrei und ohne Verstopfung.

 
Aggressive Arbeitszinken sorgen für einen intensiven Mischeffekt

Die Zinken sind ausgestattet mit hydraulischer Überlastsicherung und Quick-change-System für schnelles Drehen und Auswechseln der Schare.

Arbeit sogar unter nassen Bedingungen

Während der Entwicklung des Modell TO konnten wir auf die Erfahrung die wir mit dem Modell TN gesammelt haben, zurückgreifen. Benutzer der angebauten Version schätzen in hohen Maße  die Arbeit sogar in sehr nassen Bedingungen, bis zum Frost. Damit die Maschine auch bei extrem nassen Bedingungen arbeiten kann, sind die Transporträder zwischen den beiden Arbeitsreihen montiert. Unter diesen nassen Bedingungen kann dann auch ohne die nachlaufenden Doppelstachelwalze Arbeit sogar unter nassen Bedingungen gearbeitet werden (kein blockieren)

Die Prüfung begann erfolgreich

   Das erste Mal, dass die Maschine in den Einsatz kam war auf der Farm von Herrn Petr Ruzicka in Dolni Redice. Das Land der Farm von Herrn Ruzicka ist sehr schwierig. Der TERRALAND TO 6000 wurden gezogen von einem JD Tractor 9530T. Wir arbeiteten nach Körnermais. Das Ergebnis der Arbeit war lt. Herrn Ruzicka sehr gut. Die maximale Arbeitstiefe bei der ersten Überfahrt war 30 cm. Der einfache Einzug der Zinken in den Boden ist dank der aggressiven Position der Zinken zum Boden kein Problem. Der Traktor Fahrer von Herrn Ruzicka hat umfangreiche Erfahrung mit Maschinen ähnlicher Bauart. Laut dem Traktorfahrer ist es mit einer ähnlichen Maschine von Wettbewerbern erst möglich nach 2 Überfahrten 30 cm Arbeitstiefe zu erreichen. Mit dem TERRALAND reicht eine Überfahrt.
 
  Der TERRALAND arbeitet auf den schweren Böden von Dolni Redice bei der ersten Überfahrt mit 30 cm Arbeitstiefe.
 
Ing. Jan Bednář