zurück zu den Neuigkeiten
01.
Oktober
2014

24. MELA 2014

Zur MELA 2014 präsentierte sich BEDNAR auf seinem großen Stand mit sechs Exponaten. Neben den Maschinen war das neu aufgestellte BEDNAR Team komplett vor Ort.

Thomas Wojtalla wurde als Geschäftsführer der BEDNAR GmbH zum ersten Mal auf der MELA 2014 durch den neuen Gebietsleiter Josef Schlüter für Nord-& West Deutschland unterstützt.

Josef Schlüter ist gelernter Landwirt und arbeitete 8 Jahre sehr erfolgreich als Verkaufsberater für einen John Deere Händler in den neuen Bundesländern. In seinem neuen Aufgabengebiet betreut Josef Schlüter die Händler und Landwirte persönlich vor Ort oder auch kurzfristig aus dem Homeoffice. Mit Josef Schlüter bietet BEDNAR nun auch seinen Händlern und den Landwirten in den alten Bundesländern, einen kompetenten Ansprechpartner an.

Bernd Keil ist bereits seit November 2013 für Bednar aktiv und unterstützt die Landwirte und Händler im technischen Bereich. Als gelernter Landwirtschaftsmeister und Maschinenbau Techniker hat er lange Jahre in Lohnunternehmen, für Händler und Hersteller Erfahrungen gesammelt. Mit Bernd Keil garantiert BEDNAR seinen Kunden einen kompetenten Servicetechniker, Beratung und Begleitung des Ersteinsatz der Maschinen, sowie die Kundenbetreuung auch nach dem Kauf.

Zu den Highlights auf dem BEDNAR Stand zählten die neue Scheibenegge ATLAS HO 6000 und ein Prototyp der Drillmaschine Omega OO 6000.
Die ATLAS HO ist eine Serie von Scheibeneggen in X-Form von 4 bis 6 m Arbeitsbreite. Die X-Form erlaubt ein Seitenzugfreies Arbeiten von der tiefen Stoppelbearbeitung bis zu 20 cm Arbeitstiefe. Gerade auf heterogenen Böden erfüllt BEDNAR mit dieser Maschine die Anforderungen aus der Praxis nach Seitenzugfreien Scheibeneggen. Häufig kann bei den bekannten Kurz-Scheibeneggen die Arbeitsbreite nicht vollständig ausgenutzt werden weil die heterogenen Böden unterschiedliche Seitenverzüge durch unterschiedliche Bodenwiderstände erzeugen.

Der Prototyp der Drillmaschine Omega OO6000 zeigte eine Maschine in "Grundausrüstung". BEDNAR demonstrierte damit das nicht nur Vollausgestatte Hightech Maschinen produziert werden, sondern auch die normale Maschine mit praktischen Detaillösungen wie dem Abdrehen am Heck der Maschine überzeugt. Ebenso ist die Restentleerung in BigBags mit Hilfe des Gebläses am Heck der Maschine möglich. Das hineinklettern in die Maschine gehört damit der Vergangenheit an.

Das BEDNAR Team bedankt sich bei allen Besuchern unserer Ausstellungsfläche und freut sich auf ein Wiedersehen zur 25. Jubiläums MELA in 2015.


Thomas Wojtalla
0172 8954883
Fax: 039387 729013
thomas.wojtalla@bednarfmt.com