zurück zu den Neuigkeiten
14.
Oktober
2014

DMK Maistag im Regen

Der vom Deutschen Mais Komitee DMK, der Gesellschaft für konservierende Bodenbearbeitung GKB e. V. und dem Versuchsgut Köllitsch veranstaltete Maistag am 22.10.2014 erlebte dieses Jahr das typische Landwirtschaftwetter.

An den beiden Vorbereitungstagen war herrliches Erntewetter und dann zur Tagung Dauerregen. Damit fiel dann leider die Praxisvorführung auf den 20 vorbereiteten Parzellen im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Herr Straet vom DMK und Herr Jaeckel hatten gemeinsam mit Herrn PD Vosshenrich eine super Vorarbeit geleistet und alle Testparzellen bonitiert. Damit standen die Auswertungen zur Tagung zur Verfügung.

BEDNAR beteiligte sich mit seinem MZ6000, einem 3teiligen Sichelmulcher mit 3 Rotoren. Jeder Rotor ist mit 4 Messern auf der unteren Ebene und 2 zusätzlichen Messern auf der oberen Ebene ausgestattet. Mit dieser Ausstattung ist eine intensive Zerkleinerung sichergestellt. Genau wie die Schlegelmulcher, haben auch die Sichelmulcher Schwierigkeiten heruntergefahrene und in den Boden gedrückte Maisstoppel zu erreichen. Die oberflächlich vorhandenen Ernterückstände haben beide Mulchersysteme annähernd gleich gut zerkleinert. Leichte Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Modellen. Je nach Menge der Ernterückstände fahren die Sichelmulcher mit ca. 5 bis 12 km/h und erreichen damit Flächenleistungen bis ca. 6 ha/h effektiv. Der große Vorteil der Sichelmulcher ist ihr deutlich geringerer Leistungsbedarf gegenüber den Schlegelmulchern. Der Leistungsbedarf liegt bei ca. 50% eines Schlegelmulchers. Der geringere Leistungsbedarf bedeutet auch einen deutlich geringeren Kraftstoffverbrauch.

BEDNAR hat die DemoParzellen mit einem 210 PS starken John Deere 6210R mit Arbeitsgeschwindigkeiten bis zu 8 km/h im Körnermais und bis zu 9,5 km/h im Silomais bearbeitet.

Der BEDNAR MZ6000 hat die Maisstoppeln bis auf die Erdoberfläche abgeschnitten und aufgesplittert (siehe Bild). Die Körnermais Ernterückstände sind stark zerkleinert und alle Stengel auf oder angeschlagen. Damit hat der Zünsler keine Überwinterungsmöglichkeiten.


Wir vom BEDNAR Team Deutschland bedanken uns herzlich für die tolle Vorbereitung, die interessante Tagung und die Flexibilität während der Veranstaltung.

Unser besondere Dank gilt unserem Vertriebspartner LVD Gerichshain für die praktische Unterstützung und den Schlepper John Deere 6210R.

Bernd Keil
Service Manager
Region: Deutschland