zurück zu den Neuigkeiten
22.
Januar
2016

Rückblick auf das Jahr 2015 sowie ein Dankeschön für die Zusammenarbeit

Bei der meltweit starken Konkurrenzauf dem Gebiet von Maschinen zur Bodenbearbeitung wird es immer schwieriger, sich durchzusetzen und dem Kunden neue Produkte anzubieten. Die Landwirte sind, darüber hinaus, dank der heutigen fortgeschrittenen Technologien ,sowie den praktischen Erfahrungen viel anspruchsvoller. Sie sind in der Lage, verhältnismäßig einfach das Qualitätsniveau der gelieferten Maschinen zu erkennen und deren agronomischen Nutzen zu bewerten.  In ihrem Fokus befinden sich immer öfter Hersteller, die nicht nur Maschinen, sondern ganze Technologien liefern. Bei der großen Konkurrenz gewinnt deshalb der Mehrwert in Form neuer Trends, die ermöglichen, höhere Erträge zu erreichen. Gerade auf diesen neuen Ausrichtungen basiert die Firma BEDNAR.  Im Jahre 2015 ist es der Gesellschaft BEDNARdank dessen gelungen, weiter zu wachsen und Rekordumsätze, bei kontinuierlicher Steigerung der Marktanteile, zu erzielen.

Einstieg in neue „exotische“ Märkte

Das Jahr 2015 brachte gleich zu Beginn einen Rückgang der Verkäufe auf dem russischen und ukrainischen Markt. Diesen Ausfall ersetzten allerdings  die Aufträge aus neuen, sich entwickelnden Märkten, vor allem aus Afrika und Australien. Perspektivisch wird auf diesen Kontinenten mit einer rapiden Zunahme der zu liefernden BEDNAR - Maschinen gerechnet. Ein großes Potenzial  weckten in sich gleichzeitig die landwirtschaftlich starken westeuropäischen sowie osteuropäischen Märkte, in die die Gesellschaft in der Vergangenheit erhebliche finanzielle Mittel investiert hatte. Einen wesentlichen Anteil am Gesamtwirtschaftsergebnis hatten die traditionellen Märkte, insbesondere die Tschechische Republik, die Slowakei und Rumänien. Auf diesen Märkten gelingt es ständig,  trotz eines beträchtlichen Marktanteils, die Anzahl der verkauften Maschinen zu erhöhen. 

Perspektivisch ist die Situation, aus der Sicht des Geschäfts- und Marketingleiters, Jan Bednář, positiv: „Wir sind eine der wenigen Gesellschaften, die auch trotz einer leichten Depression in unserer Branche im Jahre 2015 einenwachsenden Trend aufrecht erhalten haben,“ sagt er und deutet an, was die Grundlage zum Erfolg bildet. „Die Kunden nehmenvor allem den Mehrwert unserer Maschinenwahr. Wir stehen unseren Kunden nahe und nur so sind wir in der Lage, ihre Bedürfnisse zu verstehen. Des Weiteren sind das die solide Arbeit im Feld, ein ausgezeichnetes Marketing, das auf Fachkenntnissen basiert, sowie die im Rahmen der Forschung erreichten Ergebnisse.“  

Im Jahre 2015 wurden eine Reihe BEDNAR - Maschinen nach Afrika verkauft. 

Zu den sich für BEDNAR entwickelnden Märkten gehören Australien und Neuseeland.


Die neuen Trends und Technologien haben ihren Grundstein in den Bedürfnissen der Landwirte selbst 

Die Bedürfnisse der Landwirte werden innerhalb der Firma als Schlüssel zum Erfolg betrachtet. Neue tagtägliche Erkenntnisse, sowie die Grenzen der Erträge geben den Anlass zu neuen Bedürfnissen. Anhand dieser Bedürfnisse entstehen Lösungen in Form neuer Trends und Technologien. Gerade aus unserem engen Kontakt mit den Landwirten sind wieder eine Reihe von Neuheiten und Innovationen ,auch für das kommende Jahrbegründet . Die Gesellschaft BEDNAR führt weiterhin eine eigene Forschung durch und arbeitet gleichzeitig mit einer Reihe von unabhängigen Forschungsinstituten zusammen. In den vorausgegangenen Jahren wurden Versuche zur Prüfung  des Einflusses einer tiefen Bodenbearbeitung, sowie die Ausbringung von Dünger in das Bodenprofil zur Entwicklung des Wurzelsystems der hauptsächlichen Früchte unternommen. Diese Forschung wurde im Jahre 2015 um weitere bedeutungsvolle Projekte und Versuchsparzellenwesentlich erweitert.  Diese Versuche werden im Rahmen der Winterseminare bzw. beim Besuch des Herstellerwerks BEDNAR präsentiert. 

Anknüpfung an interessante Ergebnisse von Versuchen, die auf die Ausbringung von Dünger in das Bodenprofil orientiert sind.  

Das Jahr 2015 brachte eine Reihe von Neuheiten und Innovationen im Produktprogramm. 


Das Herstellerwerk erfuhr wesentliche Änderungen

Eine der Hauptaufgaben für das Jahr 2015 war die Errichtung und Einführung einer neuen Infrastruktur im Produktionsbetrieb und Wechsel auf die Fließlinienmontage bei den erfolgreichsten Maschinenmodellen.„Die Montagelinie stellt zurzeit mehr als 60 % der Gesamtproduktion sicher. Dank einer erfolgreichen Einführung der Fließlinienmontage, wie in der Automobilindustrie, gelang es uns, die Produktionskapazität des Betriebs, die Arbeitseffizienz und Qualität der Kontrolle in den einzelnen Montageschritten zu erhöhen.“ Vojtech Bednar, Leiter der Produktion BEDNAR FMT

Einweihung einer neuen Fertigungsstraße in Reichenau an der Knieschna. 

gegenwärtige Werksansicht in Reichenau an der Knieschna. 


Weltausstellungen krönen die gelb-schwarze Ausstellung

In jedem ungeraden Jahr finden zwei der bedeutungsvollsten Weltausstellungen, SIMA und Agritechnica, statt. Unsere gelb-schwarze Ausstellungsfläche lockte tausende von Besuchern an und gehört zu den unübersehbaren Messeständen in der Halle der namhaftesten  Hersteller von Maschinen zur Bodenbearbeitung .

Die Agritechnica ist die weltweit größte  Landtechnikmesse  und gehört  zur Spitzenwerbeaktion, auf der es regelmäßig Präsentation von Neuheiten und Innovationen gibt. Nach der erfolgreichen Teilnahme der Firma BEDNAR auf der Agritechnica 2013 übertraf die vergangene Messe alle Erwartungen. In der Halle 12 präsentierte die Firma BEDNAR ihre Neuheiten und Innovationen für das neue Jahr.

„Die Agritechnica ist für Hersteller von Landmaschinen immer ein „Feiertag“. Alle bemühen sich hier, das Beste zu zeigen, was sie den Landwirten anbieten können. Ich bin stolz zu sagen, dass auch wir hier das Beste gezeigt haben. Gern möchte ich allen danken, die unsere Ausstellung besucht haben, und freue mich mit ihnen auf das nächste Treffen, am besten mit einer der gelben Maschine,“ bewertet Thomas Wojtalla die Ausstellung. 

Ausstellungauf der internationalen Messe Agritechnica 2015 in Hannover. 

Ausstellung auf der internationalen Messe Sima 2015 in Paris.


Der  BEDNAR - Feldtag beginnt in Europa sich einen Namen zu schaffen. Der nächste Feldtag findet am  8. Juni statt

Der Feldtag BEDNAR, der alljährlich Anfang Juni in einem der größten und bekanntesten Landwirtschaftsbetriebe in Sloveč stattfindet, hat einen guten Ruf, und zwar nicht nur in Tschechien, sondern auch im Ausland. Dank seiner großen Popularität wurde er zu einer berühmten Veranstaltung, an der nicht nur die Landwirte, sondern auch andere Leute, die direkt oder indirekt mit der Landwirtschaft verknüpft sind, teilnehmen. Der Feldtag in Sloveč heißt nicht nur Fachkompetenz sondern auch Spaß und Diskusion.
Der Feldtag BEDNAR ist eine Show, die dank ihrem Programm zu den einzigartigen Veranstaltungen zählt. „Neue Maschinen und Innovationen, Fachkommentare der Maschinen und Pflanzen, Bodenhorizontanalysen, die in den Verfahrensketten angeordneten Maschinen mit Beschreibung und Beratung, mit Dokumenten auf einem großflächigen Bildschirm begleitet. Das alles ist der Feldtag BEDNAR,“ kommentiert diese bedeutende landwirtschaftliche Veranstaltung David Ryčl, Geschäftsleiter.

Die Firma BEDNAR gab offiziell den Termin des Feldtages, der im Jahre 2016 auf den 8. Juni fällt, bekannt.

Der Feldtag BEDNAR wird zu einer bedeutenden Tradition, die immer viele hundert  Besucher anlockt. 

Der Feldtag BEDNAR 2016 findet am 8. Juni statt.


Mit einem Dankeschön für das entgegengebrachte Vertrauen

„Infolge dessen ist unser Ergebnis ein großer und unerwarteter Erfolg, der insbesondere der langjährigen und engen Zusammenarbeit mit den führenden Landwirtschaftsbetrieben zu verdanken ist. Die Erfahrung aus dem Feld und praktische Erkenntnisse übertragen wir erfolgreich in konkrete agronomische Anwendungen. Dank dieser engen und schönen Zusammenarbeit erhöhen wir den Mehrwert der Maschinen und zusammen mit den Landwirten entwickeln wir Maschinen, die aufgrund ihrer Eigenschaften einzigartig sind und miteinander Technologieketten bilden. Dank dieser technologischen Verfahrensketten können wir ganzheitliche agrartechnische Lösungen anbieten, die sich aus unterschiedlichen Boden- und klimatischen Verhältnissen in den einzelnen Regionen ergeben. Es bestehen keine Zweifel, dass Erfolg der heutigen Landwirtschaft in entscheidenden Details beruhen. Und gerade diese Details spielen in unserer Unternehmensphilosophie eine besonders wichtige Rolle. Deshalb wünsche ich, dass diese Details helfen, unseren Kunden höhere Erträge zu ermöglichen,“ schließt der Inhaber der Gesellschaft, Herr Ladislav Bednář, das Jahr 2015 ab.