zurück zu den Neuigkeiten
24.
Juni
2016

BEDNAR Feldtag 2016

Langfristig hohe Besucherzahlen des BEDNAR Feldtages zeugen von der großen Beliebtheit dieser Veranstaltung. Das diesjährige 5. Jubiläum, das auf dem Gelände der Aktionsgesellschaft Rostěnice (Tschechische Republik) stattfand, besuchten  1635 Besucher, denen 24 Gespanne von BEDNAR Maschinen vorgeführt wurden. 

1635 Besucher sprechen für sich

„Trotz des neu aufgelegten zweijährigen Zyklus des BEDNAR Feldtages ist es uns gelungen, eine große Menge an Landwirten nach Rostěnice (Tschechische Republik) zu locken, und das nicht nur aus der Tschechischen Republik, sondern auch aus weiteren 21 Ländern der Welt. Das Bewusstsein für die Marke BEDNAR wächst unter den Landwirten aller landwirtschaftlich aktiven Kontinente und die Besucherzahlen des Feldtages sind nur eine Reflexion hiervon“, bewertet Jan Bednář die Besucherzahlen. 

Den BEDNAR Feldtag 2016 besuchten 1635 angemeldete Besucher aus 21 Ländern der ganzen Welt. 

Während des Feldtages wurde eine Reihe von Neuheiten und Innovationen vorgestellt.


Eine nicht traditionelle Art der Präsentation

Die BEDNAR Feldtage stellen  nicht nur eine Vorführung der eigentlichen Technik dar, sondern bringen auch agronomische Präsentationen und eine nicht traditionelle Art der Vorstellung von Maschinen in technologischen Abläufen für verschiedene Erzeugnisse mit sich. 

In einzelne technologische Abläufe gereihte Maschinen für Zuckerrüben, Mais, Winterweizen und Sommersgerste. 

Präsentation von Ing. Barbora Badalíková und Doz. RNDr. Lubica Pospíšilová, CSc. 


BEDNAR Neuheiten und Innovationen

„Jedes Jahr investieren wir einen großen Aufwand und viel Geld in die Entwicklung neuer Maschinen und in die Innovation bestehender Maschinen. Der BEDNAR Feldtag ist eine hervorragende Gelegenheit, um das Ergebnis unserer Bemühungen den Landwirten präsentieren zu können. Bereits auf der TechAgro Messe wurde die Ausrichtung unseres Unternehmens vorgestellt, welche wir in Anpassung an die sich ändernden Rahmenbedingungen in der Landwirtschaft sehen. Deshalb haben wir für den Feldtag eine Reihe von Maschinen so mit FERTI-BOX Behältern bestückt, um die präzise Art der Ausbringung von Düngemitteln in der Praxis vorzustellen“ kommentiert die Entwicklung der Maschinen der Inhaber der Gesellschaft Dr. Ladislav Bednář.

Während der Vorstellung der Neuheiten und Innovationen wurde die Zwischenreihenhackmaschine ROW-MASTER mit der Möglichkeit der Flüssigdüngung, sowie ein Mulcher für Erntereste mit einem Gebläse, welcher eine kontinuierliche Reinigung der Maschinenoberfläche während des Arbeitens sicherstellt, vorgestellt. 

Präsentation des Mulchers mit einem Gebläse für kontinuierliche Reinigung der Maschinenoberfläche. 

Vorstellung des Konzepts des präzisen Ausbringens von Dünger mit BEDNAR Maschinen in der Praxis. 


Im Rahmen der Präsentation der Neuheiten und Innovationen wurde auch die Zwischenreihenhacke ROW-MASTER mit der Möglichkeit der Flüssigdüngerapplikation vorgestellt. 

Es fehlte auch nicht die praktische Veranschaulichung der Bodenbearbeitung mit dem TERRALAND Tiefenlockerer. 


Größte Maschinen im Einsatz

Die größte Anziehungskraft des Feldtages ging zweifelsohne von der Scheibenegge SWIFTERDISC mit einer Arbeitsbreite von 14 Metern, dem Saatbettkompaktor SWIFTER mit einer Arbeitsbreite von 18 Metern oder dem kombinierten Tiefengrubber TERRALAND DO 5000 aus.

Scheibenegge SWIFTERDISC XE 14000 mit einer Arbeitsbreite von 14 Metern.

Der Saatbettkompaktor SWIFTER, mit einer Arbeitsbreite von 18 Metern, wurde auf einem Teil der mit der Tiefengrubber TERRALAND DO bearbeiteten Fläche vorgeführt. 


Wir danken allen Besuchern des BEDNAR Feldtages und freuen uns auf ein Wiedersehen nächstes Jahr auf dem Gelände von ZS Sloveč beim BEDNAR Feldtag 2017!