Produktion

Die bislang letzte Etappe der Errichtung des Produktionswerks in Rychnov nad Kněžnou schloss die Gesellschaft BEDNAR FMT im Jahr 2015 ab.

Innerhalb von zwei Jahren gelang es der Gesellschaft, die neu entstandenen Kapazitäten voll auszunutzen, so dass Anfang 2018 ein Projekt für eine Erweiterung der Montagekapazitäten und eine Modernisierung des Werks in Auftrag gegeben wurde. Wegen der steigenden Nachfrage und Produktion wurde es jedoch bereits im Jahr 2017 notwendig, eine neue Lagerhalle mit einer höheren Lagerkapazität für Maschinenkomponenten zu errichten. Während des Jahres 2018 musste dann mit einer Erweiterung der Abstellflächen auch auf die steigende Notwendigkeit einer kurzfristigen Abstellung der fertiggestellten und zum Versand bestimmten Maschinen reagiert werden. Vor allem wegen den immer höheren Ansprüchen an einen schnellen Versand der Erzeugnisse wurde dann im Jahr 2018 die Projektierung einer neuen Halle für den Versand und eines Anschlusses des Produktionsbetriebs an die Hauptstraße begonnen.

PRODUKTION

Die Produktion ist ein sehr veränderlicher Prozess, bei dem ständig auf die plötzlich entstandenen Situationen und Bedürfnisse der Firma reagiert werden muss. Ein solches Bedürfnis war Ende 2017 das erneute Anfahren der Produktion im Werk BEDNAR FMT Doudleby nad Orlicí, das nach Errichtung des Hauptwerks in Rychnov nad Kněžnou vorrangig dem Service und der Entwicklung gedient hatte. Durch Investitionen konnte hier eine der Hallen rekonstruiert und ausgerüstet werden, die ursprünglich zur Lagerung bestimmt war. Es wurde hiermit die Anzahl der Montagearbeitsplätze erhöht. Das Werk Doudleby ist aber auch weiterhin für Entwicklung und Service zuständig, wobei es gleichzeitig für einen Teil der Produktion (kleine Serien) verantwortlich ist, die aus dem Produktionsbetrieb Rychnov nad Kněžnou hierher verlagert wurde.

Da uns bewusst ist, dass es der Kunde ist, der uns die Entwicklung und Herstellung von Landwirtschaftsmaschinen ermöglicht, gingen die Investitionen nicht nur in die Erweiterung der Kapazitäten zur Sicherstellung einer rechtzeitigen Herstellung der Maschinen, sondern verständlicherweise auch in die Sorge um den Kunden, z.B. in die Lieferung von Ersatzteilen. Mit jährlicher Regelmäßigkeit erhöht die Gesellschaft BEDNAR ihre Investitionen in die Lagerbestände in der Form von Ersatzteilen, bis es Mitte 2018 wegen der wachsenden Anforderungen an die Lagerung der Ersatzteile und wegen dem geplanten Bau neuer Hallen im Hauptwerk notwendig wurde, die Abteilung Ersatzteile ganz zu verselbständigen und ihr weiteres Wachstum zu ermöglichen. Mitte 2018 entstand so ein drittes Zentrum – BEDNAR FMT Kostelec nad Orlicí, das als Ersatzteil-Zentrallager dient. Dank seiner günstigen Lage (unweit des Hauptwerks und der Hauptverkehrslinie) und seiner mehr als ausreichenden Lagerkapazitäten ermöglicht es einen größeren Durchlauf der Ersatzteile und einen besseren Zugang für den Kunden.

PRODUKTION

Für das Jahr 2019 planen wir den Beginn und den Abschluss aller oben beschriebenen aktuell projektierten Objekte, die uns, wie ich überzeugt bin, wieder um einen bedeutenden Schritt voranbringen. Sie geben uns neue Möglichkeiten und Erfahrungen und gleichzeitig die Verpflichtung, unsere Arbeit bestmöglich auszuführen.

Vojtěch Bednář
Produktionsdirektor der BEDNAR FMT

Neuigkeiten

Interessiert an

Meine BEDNAR-Maschine

Zum Herunterladen

Über uns